General view of El Portus122INF-FN-Mitglieder aus Portugal, dem Vereinigten Königreich, Irland, Deutschland, den USA, Brasilien, Österreich und Spanien nutzten diese wunderbare Gelegenheit, die Strände, den Campingplatz und die Umgebung zu einem sehr günstigen Preis und bei hoher Qualität von Unterkunft und Verpflegung zu genießen.

Die Teilnehmer konnten zwischen zwei Optionen für den ersten Gang und zwei weiteren für den zweiten Gang wählen. Ein Getränk, ein Dessert und ein Kaffee waren im Preis inbegriffen, sogar der spezielle “Asiático”, und sie konnten ohne Portemonnaie zum Mittagessen gehen. In der Ferienanlage wurden zahlreiche hervorragende Aktivitäten angeboten, wie Yoga, Wassergymnastik… sowie Aktivitäten im Meer und in den umliegenden Bergen an der Küste, wie Nacktwandern, Kajakausflüge, usw.

Die anschließende Kreuzfahrt durch das Gebiet neben dem “Mar Menor” war sehr beliebt, mit einem kulturellen Besuch in der nahe gelegenen Stadt Cartagena, einschließlich Mittagessen.

Außerdem gab es kostenloses WLAN, einen Begrüßungscocktail und ein gutes Gala-Dinner mit Musik von einem lokalen Diskjockey.
In der WhatsApp-Gruppe des Treffens haben wir viele Bilder und einige Videos unseres Fotografen Juan Carlos gepostet, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind. Alle Teilnehmer geben ihr Einverständnis, indem sie ein Kästchen auf dem Online-Anmeldeformular und bei der Ankunft in El Portús auf Papier ankreuzen. Das in der temporären WhatsApp-Gruppe geteilte Material ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf nicht weitergegeben werden.
Alle Teilnehmer erhielten Erinnerungsgeschenke mit dem INF-Logo, in diesem Jahr ein schönes, farbiges T-Shirt und einen gelben Rucksack mit den Logos von INF, FEN und Portús.

Es handelt sich um ein jährliches Treffen, das vom spanischen Naturistenverband (FEN) und dem Naturist Resort El Portús organisiert und von El Portús und dem Internationalen Naturistenverband (INF-FNI) gesponsert wird. Die INF-Flagge weht ständig über dem Restaurant von El Portús, in dem jeden Tag Mittag- und Abendessen serviert werden und in dem die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie sowie das Galadinner des Treffens stattfinden.

Die Präsidentin der INF-FNI, Sieglinde Ivo, hielt die Eröffnungs- und die Abschlussrede. Dem kürzlich in den Ruhestand getretenen Direktor von El Portús, Aurelio Vaquero, wurden zwei Postkarten überreicht: eine, die von den INF-Präsidenten anlässlich des 70-jährigen Bestehens der INF im September in Montalivet unterzeichnet wurde, und eine mit den Unterschriften der Teilnehmer des Treffens.

Nächste südeuropäische Familienzusammenkunft
El Portús 2024: Von Samstag, 21. bis Sonntag, 29. September.
Verbreiten Sie die gute Nachricht!
Ismael Rodrigo, Präsident der FEN
www.naturismo.org
fen@naturismo.org