Illustration map of Ecuador showing provices

CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56278

Wussten Sie, dass im Jahr 1735 eine französische geodätische, von der Akademie der Wissenschaften in Paris gesponserten Mission hierhin kam, um einen Bogen des Erdmeridians zu messen, um den Ort zu bestimmen durch den die Äquinoktiallinie verläuft?

Ja! Dies ist Ecuador. In diesem Land praktizieren wir ebenfalls Naturismus und wir haben vier sehr angenehme klimatische Regionen: Costa, Sierra, Oriente und Galapagos.

Umgeben von wunderschönen Landschaften wandern wir auf schneebedeckten Gipfeln, gehen zu heißen Quellen, zu Pooltagen in Landhäusern in der Nähe der Stadt, Spaziergängen zum Amazonas, wir genießen die Flüsse und die Seen sowie die Strände, und sogar die wunderschönen Galapagos Inseln.
Seit März 2016 wacht Naturismo Ecuador auf organisierte Weise über die Entwicklung des Praktizierens und empfängt lokale und internationale Personen.

Das 8. Lateinamerikanische Treffen des Naturismus fand im Jahr 2020 hier bei uns statt.

Wir sind Mitglieder der CLANAT (Lateinamerikanische Naturisten Kommission), früher bekannt als CLANUD.  Der Name wurde nach einem Konsens aller unserer Mitglieder geändert, um die Entwicklung des Naturismus zu verfolgen, so wie es durch die Internationale Naturisten Föderation festgelegt ist.
Die ecuadorianische Gastronomie ist sehr natürlich, reich an Obst, Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten aus
gesunden Quellen.

Wenn Sie uns besuchen wollen, schreiben Sie uns einfach an. Mit Gruppen von mindestens sieben Personen, vorzugsweise zwischen April und November, können wir auf Ihre Gruppen zugeschnittene Touren organisieren, wobei die  auptattraktion auf das Praktizieren des Naturismus im Einklang mit der Natur liegt.

Unser Kontakt ist Mayte:
WhatsApp +593 987157759
Autor: Mayte Milán